Komplexität erfolgreich nutzen


In dem Workshop wird Ihnen aufgezeigt, wie man auf den etablierten Lean Ansätzen aufbauend die zunehmende Komplexität und Dynamik wirksam nutzt – anstatt sie zu reduzieren.
Die Beschränkung des Lean Ansatzes auf Prozessoptimierung und Kostenreduzierung ist die Denkfalle, in die die meisten Unternehmen tappen. Das führt unweigerlich dazu, dass die Lean Ansätze zur Verschwendung der vorhandenen Potentiale missbraucht werden.
Organisationen die es schaffen ihre vielfältig talentierten Menschen an herausfordernden Problemen wachsen zu lassen, können eine echte Höchstleistungskultur entwickeln. Wenn sie es dann noch schaffen, ihre Probleme schnell zu Tage treten zu lassen und die Menschen und Prozesse im Zuge der Problemlösung immer wieder neu zu verknüpfen, können sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil erarbeiten!
Und sobald sich wieder Stabilität „einschleicht“, können die Werkzeuge des Lean Managements sehr wirkungsvoll zur Effizienzsteigerung genutzt werden. Wichtig ist es also immer unterscheiden zu können. Zwischen dynamisch und statisch. Und dementsprechend passende Ansätze zur Problemlösung zu nutzen.
Dynamische Lösungsansätze in statischer Umgebung und statische Ansätze in dynamischer Umgebung sind jeweils für sich hoch ineffizient. In dem Workshop lernen sie dynamisch und statisch zu unterscheiden und jeweils erfolgreiche Ansätze anzuwenden.